Zusammen bilden Dominic Stermann, Henning Wirtz, Hein Köhler und Nikos Saul seit 2012 das Filmkollektiv „wenndienaturnichwill“, in dem sie diverse Kurzfilme realisierten. 2015 gewannen sie den NDR-Fernsehpreis „Seh-Stern“, weiterhin erhielten sie für ihre Beiträge beim 48-Stunden-Kurzfilmwettbewerb „Klappe!“ des Filmfests Bremen mehrere Preise, darunter den Jurypreis 2016 und 2020 für „Geklaut“ beziehungsweise für ihren aktuellen Film „Mors certa“ und den Publikumspreis 2019 für „Tiere, die auf Menschen starren“.

© 2021 Köhler, Saul, Stermann, Wirtz – wdnnw Film GbR